Informationen, Ideen und Materialien für den Unterricht

Link zu Baustein Freie Nutzung oder Bearbeitung? Parodie und Remake
Frei Nutzung oder Bearbeitung? Parodie und Remake

Sekundarstufe II

Freie Nutzung oder Bearbeitung? Parodie und Remake

Im Mittelpunkt des Bausteins stehen die beiden filmischen Formen der Parodie und des Remakes. Beide haben gemein, dass sie sich auf andere filmische Werke beziehen bzw. sich mit ihnen auseinandersetzen. Damit greifen sie Elemente von urheberrechtlich geschützten Werken auf und bearbeiten diese. Daran anknüpfend wirft der Baustein einen tiefergehenden Blick auf Parodien und Remakes und ihre medienspezifischen Merkmale, lässt Schüler*innen anhand konkreter Beispiele urheberrechtlich relevante Fragen und Problemstellungen erarbeiten und stellt im Kontext der weitreichenden Verbreitung von Filmparodien auf YouTube und anderen Online-Plattformen konkrete Problematiken im Umgang mit Fremdmaterial vor. Der Baustein berücksichtigt in den unterschiedlichen Aufgaben dabei sowohl filmgeschichtlich relevante Werke als auch die von Jugendlichen und jungen Erwachsenen erstellten Beiträge, die v.a. über Online-Medien verbreitet werden. Wesentliche Hintergrundinformationen liefert das Infoblatt „Definitionen und rechtliche Grundlagen: Die Parodie und das Remake“.

Arbeitsblatt 1: Filmische Parodien und Remakes

Didaktische Kurzinformationen
BILDUNGSBEREICHSekundarstufe II
ZEITAUFWAND20-30 Minuten
FACHEMPFEHLUNGENDeutsch, Kunst, Sozialkunde, Ethik, fächerübergreifender Unterricht
KOMPETENZSCHWERPUNKTDie Schüler*innen arbeiten anhand von ihnen bekannten Filmen Merkmale von Parodien und Remakes und ihren Bezugswerken heraus. Ein ausführliches Informationsblatt mit Definitionen von Parodie und Remake unterstützt sie dabei.
MATERIALIENInfoblatt "Definitionen und rechtliche Grundlagen: Die Parodie und das Remake"

Arbeitsblatt 2: Exkurs Filmgeschichte: Ein Blick auf die Anfänge der Parodien und Remakes

Didaktische Kurzinformationen
BILDUNGSBEREICHSekundarstufe II
ZEITAUFWAND20-30 Minuten
FACHEMPFEHLUNGENDeutsch, Kunst, Sozialkunde, Ethik, fächerübergreifender Unterricht
KOMPETENZSCHWERPUNKTDie Schüler*innen lernen Parodien und Remakes vom Anfang der Filmgeschichte kennen und setzen sich mit frühen filmischen Bewegtbild-Formaten auseinander.
MATERIALIENInfoblatt "Definitionen und rechtliche Grundlagen: Die Parodie und das Remake"
TECHNISCHE VORAUSSETZUNGENComputer mit Internetzugang zum Abspielen der Filmausschnitte

Arbeitsblatt 3: Formen von Parodien und Remakes

Didaktische Kurzinformationen
BILDUNGSBEREICHSekundarstufe II
ZEITAUFWAND90 Minuten
FACHEMPFEHLUNGENDeutsch, Kunst, Sozialkunde, Ethik, fächerübergreifender Unterricht
KOMPETENZSCHWERPUNKTDie Schüler*innen lernen anhand ausgewählter Beispiele vielfältige Formen von Parodien und Remakes kennen, erarbeiten bezogen auf den jeweiligen Umgang mit den Originalwerken Gemeinsamkeiten und Unterschiede verschiedener Parodien und Remakes und hinterfragen aus urheberrechtlicher Perspektive Nutzung oder Bearbeitung des Originalmaterials.
MATERIALIENInfoblatt "Definitionen und rechtliche Grundlagen: Die Parodie und das Remake"
TECHNISCHE VORAUSSETZUNGENEinzelarbeitsplätze mit Internetzugang

Arbeitsblatt 4: Diebstahl oder künstlerische Praxis? Parodien und das Urheberrecht

Didaktische Kurzinformationen
BILDUNGSBEREICHSekundarstufe II
ZEITAUFWAND45-60 Minuten
FACHEMPFEHLUNGENDeutsch, Kunst, Sozialkunde, Ethik, fächerübergreifender Unterricht
KOMPETENZSCHWERPUNKTDie Schüler*innen betrachten verschiedene, auf YouTube veröffentlichte Parodien bekannter Filme (HARRY POTTER, STAR WARS, DIE TRIBUTE VON PANEM, HERR DER RINGE), hinterfragen diese bezüglich rechtlicher Problematiken und gleichen ihre Einschätzungen mit den Antworten eines Rechtsexperten ab.
MATERIALIEN

Infoblatt "Definitionen und rechtliche Grundlagen: Die Parodie und das Remake"

Das Arbeitsblatt 5 - Lösungen - finden Sie bei den Hinweisen für die Lehrkräfte

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGENEinzelarbeitsplätze mit Internetzugang